Ostrale’014

OSTRALE_Web Die OSTRALE ist eine der größten internationalen Panoramaausstellungen für zeitgenössische Künste in Europa. Als drittgrößte jährlich stattfindende Exposition von Gegenwartskunst in Deutschland, die alle Gattungen der bildenden und darstellenden Kunst repräsentiert, zeigt die OSTRALE jährlich über 200 Kunstwerke aus aller Welt. Die achte Edition findet vom 18. Juli bis zum 28. September 2014 statt. Das OSTRALE Ausstellungsgelände befindet sich auf einem inselartigen Teil des Dresdner Stadtgebietes, dem Ostragehege. Mit dem dort vor 100 Jahren von Hans Erlwein erbauten, ehemaligen Schlachthofensemble steht ein Areal zur Verfügung, das ein unerschöpfliches Potential besitzt. In diesen industriehistorisch und architektonisch bedeutsamen Ort lädt die OSTRALE jährlich mehrere hundert nationale und internationale Künstler für eine Teilnahme am Festival ein. Die eingeladenen Künstler und Kunstkollektive zeigen ihre Arbeiten in den unsanierten, denkmalgeschützten Gebäuden und auf dem Außengelände. Die beeindruckende Kulisse mit 18 Futterställen und ihren gigantischen Heuböden im Obergeschoss, die Kleinviehställe Haus 11 (insgesamt 15.000 m²), die betonierte Außenfläche und die grüne Brache (25.000 m²) bilden das Hauptareal der OSTRALE.

Ostrale01