DIE NEU ERÖFFNUNG

Die-neu-Eroeffnung1 Konzept Zeitraum: 6.7.-15.7. 2012 Veranstalter: Kunstzentrat e.V. in Zusammenarbeit mit Halle6 Förderer: Landeshauptstdat München/ Kulturreferat, Bezirksausschuss Neuhausen Nymphenburg und Ausländerbeirat München Partner: Institut für Glücksfindung, IAKB, Atelierhaus, Green City, Frapant (Hamburg), GNU Records & Publishing Vorbemerkung: Der urbane Raum „München“ ist ein nahezu durchgestaltetes Gebiet. Die Stadt hat durch Verdichtung und Modernisierung einen Zustand erreicht, der als maximale Zivilisation beschrieben werden kann. Der öffentliche Raum ist gestylt, organisiert und eingeengt auf bestimmte vorgegebene Nutzungen. Vernachlässigte Gebiete mit altem Baubestand und marodem Äußeren, die Freiräume lassen für Adaptationen und experimentelle Handlungen, werden zugunsten der Gewinnmaximierung verknappt. Eine brüchige Ästhetik, die Metropolen wie Hamburg, Berlin, London oder Istanbul noch besitzen, ist in München schon Rarität. Der Gesichtsverlust des modernen urbanen Raums ist die Folge. Die Entwicklung in wachsenden Großstädten ist vergleichbar. Die Auswirkungen einer globalisierten Gestaltung auf den öffentlichen Raum müssen konsequent analysiert und konstant künstlerisch begleitet und kommentiert werden. Konzept: Die Neu Eröffnung ist eine Genre übergreifende Veranstaltung mit Bildender und Darstellender Kunst, Konzerten, Film, Performance, Literatur, diskursiven Elementen und Worshops. Mit der Neu Eröffnung soll auf das Gelände zwischen Dachauerstr und Schwere-Reiter-Strasse aufmerksam gemacht werden In diesem Rahmen präsentiere ich meine neue Arbeit “ Whitebox2012″ In einem Raum, in der Größe von 5m x 5m, bewegt sich und rangiert völlig automatisch ein kleines Fahrzeug (b=1m, l=2m, h=1,5m). Sowohl das Fahrzeug als auch der Raum sind komplett in Weiß lackiert. Der Zuschauer kann diese Installation durch eine breite schmale Öffnung beobachten. Symbolhaft steht die Installation für einen cleanen Raum, der cleane Weiße Raum als Neubeginn. Alles wartet was passiert, wird er abgerissen, wird er neu genutzt, wird er bunt angemalt oder tapeziert. Bis der Neubesitzer sein mächtiges Immobiliengeschäft macht, schaukelt auf jeden Fall die Whitebox völlig ziellos herum und nützt die kurze zeitliche Zwischenspanne, um sich im Sinne der freien Kunst mal so richtig auszutoben. Video

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.